Mobil surfen mit dem Handy

Handys sind heutzutage nicht mehr nur zum telefonieren oder SMS schreiben da. Sie fungieren zudem als Kalender, Notizbuch und als “Mini-Laptop”. Man kann E-Mails schreiben, im Internet surfen, Instant-Messanger (wie z.B. ICQ und MSN) nutzen usw.

Wer braucht denn zur heutigen Zeit noch ein Laptop bzw. Notebook, wenn das Handy alles kann, was des Internetnutzers Herz begehrt?

Ein Handy ist klein, kompakt und leicht. Dementsprechend kann man es überall mit hinnehmen um mobil im Internet zu surfen. Ob in der Uni, im Bus oder in der Bahn, das Handy ist allgegenwärtig. Daher haben sich viele Hersteller darauf “eingeschossen” solche All-In-One Mobiltelefone zu produzieren. Richtig angefangen hat es mit dem Hype um Apples iPhone, wonach sich viele Hersteller bemühen den sogenannten “iPhone-Killer” zu bauen.

Durch diesen Hype wurde es natürlich zu einem lukrativen Geschäft der Mobilfunkanbieter mobile Internetflatrates für Handys anzubieten. Anfänglich waren die Preise für mobiles surfen mit dem Handy im höheren Bereich angesiedelt. Jedoch werden diese derzeit immer günstiger, da es sich nun schon vielmehr als “normal” eingependelt hat mit dem Handy mobil zu surfen.



o2

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBloggeramt.de